Letzte Posts

Zucchini-Aprikosen-Suppe

Zucchini-Aprikosen-Suppe

Hintergründe zu diesem Rezept Beim Blick auf den Saisonkalender für Obst und Gemüse fiel mir auf, dass die Zucchini bisher noch nicht berücksichtigt wurde. Damit stand fest, für diese Woche gibt es ein Rezept mit Zucchini. Bei der Wahl der Zubereitungsmethode standen zwei Möglichkeiten zur 

Erbsensuppe aus getrockneten Erbsen

Erbsensuppe aus getrockneten Erbsen

Hintergründe zu diesem Rezept Weiter geht es mit einem Vorschlag für ein leckeres warmes Frühstück. Dieses Mal bereiten wir eine Suppe zu. Basis dafür sind Erbsen und Amaranth. Je nach Jahreszeit kannst Du dafür getrocknete oder frische Erbsen verwenden. In diesem Rezept wurden dafür getrocknete 

Pilz Omelett

Pilz Omelett

Hintergründe zu diesem Rezept

Bücher der TCM und 5-Elemente-Ernährung zu lesen begeistert mich jedes Mal auf das Neue. Mit jedem Buch, werden Zusammenhänge klarer und bereits bekanntes vertieft. So ging es mir auch dieses Mal, als ich ein Buch über 5-Elemente-Ernährung von einem chinesischen Arzt gelesen habe. Dieses Buch hat mich aus verschiedenen Gründen heraus fasziniert. Zum einen, waren da sehr viele Informationen, die ich noch nicht wusste. 

Meine 2 wichtigsten Erkenntnisse möchte ich mit Dir teilen.

Die erste, ist jetzt nicht wirklich neu ABER in ihrer Tiefe wurde sie mir nochmal wesentlich bewusster. Es dreht sich dabei um das warme Frühstück. Aus Sicht der Taoisten und der TCM ist diese Mahlzeit, die wichtigste des Tages.  

Bei der zweiten Erkenntnis handelt es sich um die wunderbare und wertvolle Wirksamkeit diverser Pilze. Gemeint sind damit speziell Tongku Pilze (Shiitake) und Mu-Err. Diese beiden, werden in China, sehr gezielt für therapeutische Zwecke eingesetzt.

Aus diesen beiden Erkenntnissen entstand, dieses Rezept und Video. Pilz Omelett mit Mu-Err-Pilzen und Egerlingen.

Was sagt die TCM dazu?

Mu-Err-Pilze, auch als Judasohr bekannt, zählen zum Erdelement. Der Geschmack ist süß und die Thermik kühl. Sie tonisieren das Qi und die Yin-Wurzel. Sie kühlen Hitze und transformieren Feuchtigkeit und Schleim. 

Die Egerlinge sind in ihrer Wirkweise und Thermik ähnlich wie die Mu-Err-Pilze.

Eier sind ein Tonikum für Qi, Blut und der Yin-Wurzel.

Näheres über die Zubereitung nach der 5-Elemente-Ernährung:

Eierspeisen lassen sich relativ schnell zubereiten und somit optimal für ein warmes Frühstück. Je nachdem, wie sehr Dich dieses Omelett sättigt, kannst Du Dir zusätzlich noch gekochtes Getreide, in Form von Polenta, Hirse etc, dazu machen. Das macht das Ganze noch sättigender. Falls Du während der Woche auf Knoblauch verzichten möchtest, kannst Du den Knoblauch mit frischen Ingwer ersetzen. 

Ich wünsche Dir beim Nachkochen viel Spaß und Genuss.

„Guten Appetit“

Dein Rupert

Folgende Zutaten werden benötigt (für eine Portion): 

(Die fettgedruckten Buchstaben vor den Zutaten, stehen für die Elemente, Erde, Metall, Wasser, Holz und Feuer)

E 2 Eier, E 3 getrocknete Mu Err Pilze, E 2 – 3 Egerlinge, E 1 EL Sesamöl, 

M 1 Prise Kümmel, M 1 Prise Pfeffer, M ¼ – ½ Knoblauchzehe,

W 1 Prise Salz, W 1 TL Sojasauce,

H 1 TL kleingehackte Petersilie, H 1 TL Zitronensaft, 

F eine TLSpitze Paprikapulver edelsüß, F 250 ml kochendes Wasser.

Vorbereitung:

E        Mu Err Pilze 10 – 15 Minuten in kochendem Wasser einweichen. Anschließend in feine Streifen schneiden, diese dann GUT abtrocknen (sonst spritzt es sehr beim Anbraten)

E        Egerlinge in Scheiben hobeln, anschließend in Stifte schneiden

M      Knoblauch in Scheiben hobeln. Anschließend in Stifte, dann in feine Würfel schneiden

H       Petersilie fein hacken

Vorbereitung Eimasse:

         In eine Schüssel,

E        Eier, 

      gemahlenen Kümmel,

W      Sojasauce,

H      Zitronensaft und 

F       eine Prise edelsüßes Paprikapulver geben. Mit einem Schneebesen alles gut miteinander vermischen.

Zubereitung:

F       In einer heißen Pfanne, 

E        das Sesamöl geben und erwärmen lassen. Die Pilze darin kurz scharf anbraten.

      Knoblauchdazugeben und kurz mitbraten lassen. Die Hitze auf 1/3 Drittel zurücknehmen. Mit Pfeffer 

W      und Salzes würzen.

H      Petersilie und 

F       edelsüßes Paprikapulver dazu geben. Alles gut miteinander vermischen. 

Herd komplett ausschalten. Eimasse über die Pilze geben. Deckel auflegen und in der Resthitze für 2 – 3 Minuten zum Omelett stocken lassen. 

Sofort servieren.

Spargelauflauf mit Reis und Egerlingen

Spargelauflauf mit Reis und Egerlingen

Hintergründe zu diesem Rezept Kennst Du das auch, da gibt es ein Lebensmittel, davon kannst Du gar nicht genug in der entsprechenden Jahreszeit bekommen? Dieser erste Impuls wird nicht selten mit dem Gedanken / Worten abgetan, das haben wir doch erst gehabt, nicht schon wieder. 

Suppe aus Kohlrabi und Rettich

Suppe aus Kohlrabi und Rettich

Hintergründe zu diesem Rezept Jede Woche stellt sich mir die spannende Frage, was koche ich in diesem Video? Was passt und braucht es gerade? Das sind meist die Ausgangsfragen, wenn ein neues Rezept und Video kreiert wird. Bei dem Brainstorming für diese Woche, kam mir 

Spargel Salat mit roten Linsen und Liebstöckel Pesto

Spargel Salat mit roten Linsen und Liebstöckel Pesto

Wie ist dieses Rezept entstanden?

Frische Kräuter zum Kochen zu verwenden liebe ich seit jeher. Aus diesem Grund finden sich bei uns auf der Terrasse die gängigen Vertreter. U. a. haben wir Liebstöckel. Dieses Gewürz fasziniert mich mittlerweile seit einigen Jahren. Es hat sich zu einem wirklichen Busch entwickelt und wächst ohne Ende. So kam mir in den Sinn, was könnte man denn aus Liebstöckel Leckeres zubereiten und welche Wirkung es denn aus Sicht der TCM hat. Das Ergebnis hat mich äußerst positiv überrascht! 

Wie in den letzten Videos schon ab und zu erwähnt, werden immer mal wieder Rezepte gemacht, die Bestandteile der „Basics“ enthalten. Für dieses Video sollten rote Linsen zum Einsatz kommen.

Da stellte sich dann die abschließende Frage, welches saisonale und regionale Lebensmittel noch mit dazu genommen werden sollte. Diese Frage ließ sich schnell und leicht beantworten. Aktuell ist noch Spargelzeit und darf / sollte so oft wie möglich genutzt werden.

Um alle Komponenten unter einen Hut zu bekommen, wurde als Zubereitungsart ein Salat gewählt.

Was sagt die TCM dazu?

Liebstöckel zählt zu dem Feuer Element. Sein Geschmack ist leicht scharf und bitter. Seine Thermik ist wärmend. Es tonisiert und bewegt das Qi. Damit eignet es sich ebenfalls sehr gut bei einer Leber-Qi-Stagnation, wie schon in den letzten Videos etwas näher behandelt. 

Die roten Linsen sind in vielerlei Hinsicht sehr wertvoll. Sie zählen zum Erdelement, sind mild-süß nährend und in ihrer Thermik neutral. Sie tonisieren Qi, Jing und Blut. 

Außerdem lösen sie Feuchtigkeit auf. Aus westlicher Sicht enthalten sie Eisen, Zink, Magnesium und etliche B-Vitamine. Ebenfalls weisen sie einen hohen Anteil an Eiweiß auf. 

Näheres über die Zubereitung nach der 5-Elemente-Ernährung:

Die Zubereitung als Salat ermöglichte die Verwendung der Hauptkomponenten. Der Spargel wurde gedämpft und die roten Linsen schonend gekocht. Rote Linsen sind sehr schnell gar und zerfallen, wenn sie zu lange gekocht werden. Für diesen Salat sollten sie bissfest und formstabil verwendet werden. Das erfordert etwas Achtsamkeit bei der Zubereitung. Im Video ist es nochmals Schritt für Schritt zu sehen, wie rote Linsen so gekocht werden, dass sie am Ende gar, aber noch formstabil sind. Zur besseren Bekömmlichkeit wurde noch etwas Ingwer mitgekocht. 

Nachdem Spargel und rote Linsen abgekühlt waren, wurden sie zusammen mit dem Liebstöckel Pesto vermischt. 

Dieses wurde mit Cashewkernen, anstatt klassisch mit Parmesan zubereitet. Cashewkerne beruhigen den Shen (Geist) und tonisieren Qi und die Yin Wurzel. 

Ein sehr leckerer Salat, der sich relativ schnell und einfach zubereiten lässt, war das finale Ergebnis. Sowohl solo, als auch als Beilagen Salat kann er gereicht werden. 

Ich wünsche Dir beim Nachkochen viel Spaß und Genuss.

„Guten Appetit“

Dein Rupert

Folgende Zutaten werden benötigt:

(Die fettgedruckten Buchstaben vor den Zutaten, stehen für die Elemente, Erde, Metall, Wasser, Holz und Feuer)

E 100 g Rote Linsen, E 50 ml Olivenöl, E 50 g Cashewkerne, 

M 5 Scheiben frischer Ingwer, M ¼ TL Koriander gemahlen, M 1 Knoblauchzehe, 

W 1 TL Salz, W 130 ml Wasser, 

H ½ Bund Petersilie, H 1 EL Zitronensaft, H 1 EL Hefeflocken,

F Liebstöckel, F 500 g Spargel. 

Vorbereitung:

M        Ingwer in Scheiben hobeln, danach in Streifen schneiden, anschließend fein würfeln

M      Knoblauchzehe schälen und grob Würfeln

H     Petersilienblätter zupfen

F         Spargel schälen und in 2cm breite Stückchen schneiden. Danach 10 Minuten dämpfen und anschließend abkühlen lassen

Zubereitung Rote Linsen:

F     In einem heißen Topf 

E        rote Linsen und 

      Ingwer geben 

W    Mit Salz würzen und dem Wasser ablöschen.

Einmal kräftig aufkochen lassen, dann den Herd ausschalten. Deckel auflegen und die roten Linsen 6 – 8 Minuten in der Resthitze köcheln lassen, bis sie al dente sind. Zwischendurch den Garzustand prüfen.

Überflüssiges Kochwasser abgießen (falls vorhanden).

Danach in einer separaten Schüssel oder einem Sieb auskühlen lassen. 

Zubereitung Pesto:

E        Cashewkerne und Olivenöl in einen Mixbecher geben. 

      Danach Knoblauch, Koriander,

W    ½ TL Salz,

H      Petersilie, Hefeflocken, Zitronensaft

F       und Liebstöckel dazugeben. 

Alles gut durchmixen, bis ein homogenes Pesto entsteht. Falls es zu fest ist, etwas Wasser zugeben und nochmals mixen.

Zubereitung Salat:

In eine Schüssel den 

F       Spargel und die 

E     roten Linsen geben. Zusammen mit dem Pesto gut vermischen. 

Rhabarber-Spargel-Quiche

Rhabarber-Spargel-Quiche

Wie ist dieses Rezept entstanden? Mit jedem Monat erhöht sich wieder der Warenkorb des Frühjahrs. Neben dem Spargel ist jetzt auch noch der Rhabarber dazugekommen. Wie ich beide so am Markstand vor mir liegen sah, war die Überlegung, was aus beiden gemeinsam Leckeres zubereitet werden 

Spinatpudding

Spinatpudding

Wie ist dieses Rezept entstanden? Ein Blick auf meinen Saisonkalender für Obst und Gemüse und meinem Lieblings Obst- und Gemüsestand haben gereicht um zu entscheiden, dass es etwas mit Spinat gibt. Beim Mittagessen mit meiner Frau, einige Tage vor dieser Veröffentlichung, fragte sie mich, was 

Salat aus Kidney Bohnen und Reis

Salat aus Kidney Bohnen und Reis

Was ist der Hintergrund zu diesem Rezept?

In den letzten Videos bin ich bereits auf die Idee der Basics näher eingegangen. Auch heute ist sie wieder ein Bestandteil des Rezeptes. Doch möchte ich dieses Mal etwas tiefer eintauchen. Warum mache ich eigentlich all diese Videos? Mein Ziel / Wunsch ist es Dir die Möglichkeit anzubieten, zu testen, wie „Essen“ auf Dich wirken kann. Lebensmittel wirken immer!!! Egal ob in die eine oder andere Richtung. In diesem Video ging es mit speziell um den Blutaufbau.

Warum ist der so wichtig?

Viele Menschen stehen in unserer heutigen Zeit unter Stress und Erschöpfung. Die Folge davon sind Gereiztheit, Unruhe und häufig Schlafstörungen.

Ist unser Reservoir an Blut gut gefüllt können wir mit diesen Herausforderungen gut umgehen. Unser Shen (Geist) der dafür verantwortlich ist, braucht für diese Aufgabe eben reichlich Blut. Fehlt es ihm daran treten die bereits oben beschrieben Auswirkungen in unterschiedlicher Intensität auf. Um soviel Wirkung wie möglich zu erzielen, wurde heute tief in die Lebensmittel- und Gewürzekiste gegriffen.

Was sagt die TCM dazu?

Es mag im ersten Moment etwas befremdlich wirken, dass der Reis in einem Tee aus Orangenblüten gekocht wurde. Die Orangenblüten beruhigen den Shen (Geist) und können ebenfalls unterstützend bei Schlaflosigkeit eingesetzt werden. Natürlich ist die Wirkung eine andere, wenn ich Reis damit koche als, wenn er „pur“ getrunken wird. Wie schon erwähnt, wollte ich heute bewusst in die Tiefe gehen.

Die Kidneybohnen und der Reis tonisieren Qi und Blut. Damit sorgen sie für „Nachschub“. Die Kidneybohnen außerdem noch unsere Yin-Wurzel tonisieren. D. h. neben Blut werden Säfte aufgebaut.

Der Rotwein wurde gewählt, da er das Blut tonisiert und bewegt. Aus dem Aspekt „Blut“ wurde auch die Saure Sahne für das Dressing gewählt.

Damit das Ganze aber thermisch nicht zu kalt wurde, gab es ein paar yangisierende Lebensmittel zum Ausgleich (Bärlauch, Ingwer etc.)

Näheres über die Zubereitung nach der 5-Elemente-Ernährung:

Salat eignet sich generell prima als universelle Zubereitungsarbeit. Es lässt sich gut vorbereiten und kann jederzeit als Mahlzeit to go mitgenommen werden.

Das interessante an diesem Salat ist der breite Rahmen an Geschmackserlebnis. Die Süße der Rosinen in Kombination mit den knackigen Radieschen. Unterstützt mit dem natürlichen intensivsten Glutamat, der Tomate.

Über einen Kommentar Deiner Erfahrungen oder Geschmackserlebnisse mit diesem Rezept würde ich mich sehr freuen.

Ich wünsche Dir beim Nachkochen viel Spaß und Genuss.

„Guten Appetit“

Dein Rupert

Folgende Zutaten werden benötigt:

(Die fettgedruckten Buchstaben vor den Zutaten, stehen für die Elemente, Erde, Metall, Wasser, Holz und Feuer)

E 200 g Reis (vorgekocht in Orangenblütentee), E 100 g Kidneybohnen (vorgegart),

E 30 g Rosinen, E 2 EL Walnussöl, E 1 EL Tahin (Sesampaste),

M ½ TL Ingwer frisch gerieben, M ¼ TL Kümmel gemahlen, M ½ Bund Radieschen,

M ½ Bund Bärlauch,

W ¼ TL Salz, W 1 EL Sojasauce, W 50 ml Wasser,

H ½ Bund Dill, H 1 Tomate, H 50 g Saure Sahne,

F ¼ TL Kurkuma, F 50 ml Rotwein.

Vorbereitung:

M        Bärlauch in feine Streifen schneiden

M        Radieschen in Scheiben hobeln, anschließend in Streifen schneiden

H         Dill fein hacken

H         Tomate in kleine Würfelchen schneiden

Zubereitung Salat:

In eine Schüssel den Reis und die Linsen geben. Einmal gut umrühren.

E         Rosinen,

M        Bärlauch und Radieschen dazugeben.

W       Mit Salz würzen (eine Prise für das Dressing übrig lassen).

H         Dill und Tomate in den Salat geben.

F         Kurkuma über den Salat geben.

Alles gut miteinander vermischen.

Zubereitung Dressing:

F          In ein Schraubglas den Rotwein geben (Alternativ für Kinder roter Traubensaft mit einer Prise Kurkuma).

E         Tahin und Walnussöl zu dem Rotwein geben.

M        Mit Ingwer, Kümmel,

W       dem restlichen Salz und Sojasauce würzen. Wasser

H         und Saure Sahne in das Glas geben. Mit einem Deckel verschrauben und alles gut miteinander verschütteln.

            Das Dressing über den Salat geben und alles gut miteinander vermischen.

            Der Salat kann sofort serviert werden oder noch 1 – 2 Stunden in den Kühlschrank gestellt werden, damit er noch gut durchziehen kann.

Curry aus Kichererbsen, Egerlingen und Paprikaschote

Curry aus Kichererbsen, Egerlingen und Paprikaschote

Was ist der Hintergrund zu diesem Rezept? Eine meiner ersten Ideen auf meinem YouTube Kanal war das Erstellen der Playlist mit den Basics. Damit Du Dir aus einer überschaubaren Anzahl an vorbereiteten Grundprodukten immer eine schnelle Mahlzeit zubereiten kannst, wurden einige wertvolle Grundprodukte vorgestellt. Diese