Schlagwort: Salat

Spargel Salat mit roten Linsen und Liebstöckel Pesto

Spargel Salat mit roten Linsen und Liebstöckel Pesto

Wie ist dieses Rezept entstanden? Frische Kräuter zum Kochen zu verwenden liebe ich seit jeher. Aus diesem Grund finden sich bei uns auf der Terrasse die gängigen Vertreter. U. a. haben wir Liebstöckel. Dieses Gewürz fasziniert mich mittlerweile seit einigen Jahren. Es hat sich zu 

Salat aus Kidney Bohnen und Reis

Salat aus Kidney Bohnen und Reis

Was ist der Hintergrund zu diesem Rezept? In den letzten Videos bin ich bereits auf die Idee der Basics näher eingegangen. Auch heute ist sie wieder ein Bestandteil des Rezeptes. Doch möchte ich dieses Mal etwas tiefer eintauchen. Warum mache ich eigentlich all diese Videos? 

Salat aus Blumenkohl und Brokkoli

Salat aus Blumenkohl und Brokkoli

Worum geht es heute?

Beim wöchentlichen Shoppen bei meinem Lieblingsobst- und Gemüsestand fiel mein Blick auf einen wunderschönen Blumenkohl. Gut, ich weiß, das aktuell weder die Saison ist, noch das der Blumenkohl regional angebaut wurde. Allerdings war ich so sehr angetan und überlegte, was konnte daraus leckeres entstehen. Mein Blick schweifte so über die Kisten und blieb bei den Brokkoli hängen. Und da war mir klar, diese Woche gibt es etwas aus den Beiden.

Schnell, einfach und lecker war der Gedanke. Lösung: Ein Salat aus Blumenkohl und Brokkoli.

Die Hauptzutaten aus Sicht der TCM:

Blumenkohl wird nicht nur dem Erd- sondern auch dem Metallelement zugeordnet. Die Besonderheit dabei ist, dass die meisten Vertreter des Metall Elements von ihrer Thermik erwärmend bis heiß sind, der Blumenkohl aber eher kühlend. Das Metallelement steht als Organ für die Lunge. Blumenkohl tonisiert nicht nur das Qi im Allgemeinen sondern speziell auch das Wei Qi (Abwehr Qi = Immunsystem).

Auch der Brokkoli tonisiert das Lungen-Qi. Außerdem unterstützt er den Blutaufbau und leitet Feuchtigkeit aus.

Zusatzinformationen zu diesem Rezept nach der 5-Elemente-Ernährung:

Ein Salat ist relativ schnell zubereitet und lässt sich prima kombinieren. Ich dämpfe Gemüse lieber, da dies schonender ist und das Gemüse in Form bleibt. Damit das Holzelement nicht immer mit den gleichen Lebensmitteln abgedeckt wird, wurde dieses Mal noch Mandarinen dazugegeben. Der feine süß- säuerliche Geschmack gibt den eher muffigeren Kohlsorten Frische und Leichtigkeit. Es wurde bewusst auf eine separate Marinade verzichtet, damit Blumenkohl und Brokkoli nicht zu „musig“ werden.

Ich wünsche Dir beim Nachkochen viel Spaß und Genuss.

„Guten Appetit“

Dein Rupert

Folgende Zutaten werden benötigt:

(Die fettgedruckten Buchstaben vor den Zutaten, stehen für die Elemente, Erde, Metall, Wasser, Holz und Feuer)

E 1 Blumenkohl, E 1 Brokkoli, E 2 EL Sesamöl, E 2 EL Olivenöl, E 1 EL Honig,

E je 15 g gerösteter Sesam schwarz und weiß,

M 2 Frühlingszwiebeln, M ½ TL Ingwer gerieben, M ¼ TL Koriander gemahlen,

W ¼ TL Salz, W 1 EL Sojasauce, W 60 ml Wasser,

H ½ Bund Dill, H 1 Mandarine,

F ¼ TL Kurkuma.

Vorbereitung:

E          Blumenkohl- und Brokkoliröschen vom Stunk entfernen (Stunk nicht wegwerfen!)

E          Sesam ohne Fett in einer Pfanne rösten

M        Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden

H         Dill fein hacken

H         Mandarinen schälen und in einzelne Spalten trennen

Zubereitung:

In einen Dämpfeinsatz,

E          die Blumenkohl- und Brokkoliröschen.

Für ca. 10 – 12 Minuten, in einem mit zu einem 1/3 gefüllten Topf mit Wasser, dämpfen.

Etwas abkühlen lassen.

Zubereitung Salat:

E          Blumenkohl- und Brokkoliröschen in eine Schüssel geben. Den Honig über den Röschen verteilen.

M        Frühlingszwiebeln dazugeben. Mit geriebenen Ingwer, Koriander und

W        Salz würzen. Sojasauce und Wasser darüber gießen. Alles miteinander vermischen.

H         Kleingehackten Dill, Mandarinen

F          und Kurkuma in den Salat geben.

E          Sesam- und Olivenöl darüber gießen, alles gut miteinander vermischen.

Zum Schluss das Ganze mit Sesam bestreuen.

Wirsingsalat mit Gerstengraupen

Wirsingsalat mit Gerstengraupen

Worum geht es heute? In meinem letzten Video (Wirsingkuppeln mit Kabeljau), wurden vier Blätter Wirsing gebraucht. Du fragst zu Recht und was mache ich mit dem Rest? Alle Lebensmittel werden bei mir so gut es geht verwertet. Deshalb gibt es heute ein weiteres Gericht mit 

Tofusalat mit Avocado

Tofusalat mit Avocado

Worum geht es heute? Inspiriert von dem Rezept der letzten Woche, wollte ich Dir nochmals ein Rezept zur Verfügung stellen, dass als Mahlzeit für unterwegs verwendet werden kann. War es letzte Woche ein Mix aus Getreide und Hülsenfrüchte, so sollte es dieses Mal eine Low 

Salat aus Reis und Linsen

Salat aus Reis und Linsen

Was gibt es heute?

Oft erreicht mich die Frage, wie ein wirksames Mittagessen erfolgen kann. Die größten Herausforderungen liegen in der Länge der Mittagspause oder der Möglichkeiten vor Ort ein Essen zuzubereiten. Diese Frage sollte Thema für dieses Video werden. Eine Möglichkeit / Variante möchte ich Dir heute zeigen.

Interessantes aus TCM

Die Basis für den Salat bilden Reis und Linsen. Beide sind Erdelemente und thermisch neutral. Ihr Geschmack ist süß. Neben dem tonisieren von Qi, tonisieren die Linsen auch das Blut.

Avocado und Gurke tonisieren die Yin Wurzel. Sie sind ebenfalls dem Erdelement zugeordnet. Beide sind thermisch kühl, ihr Geschmack süß (Gurke auch bitter).

Informationen zur Rezepterstellung der 5-Elemente-Ernährung:

Warum ein Salat in dieser Kombination? Salat ist ein Gericht das sich immer und unkompliziert als Mittagessen eignet. Es kann in größerer Menge vorbereitet werden und mitgenommen werden.

Die heutige Variante kann auch warm gegessen werden. Dafür gibst Du einfach den Salat in eine feuerfeste Schüssel, deckst diese mit etwas Alufolie ab und erwärmst diese 10 Minuten bei 100°C im Backofen.

Für dieses Salatrezept war das Hauptaugenmerk die Yin-Wurzel zu stärken. Dafür wurde Gurke und Avocado eingesetzt, da diese erfrischend und kühlend sind. Damit das ganze thermisch nicht zu einseitig wurde, gab es Ingwer, Koriander, Kümmel und eine Prise Pfeffer dazu.

Zur Steigerung der Sättigung wurden Sonnenblumenkerne und Leinsamen zusammen mit dem Reis gekocht.

Durch die Petersilie gab es noch einen zusätzlichen Frischekick.

Ich wünsche Dir beim Nachkochen viel Spaß und Genuss.

„Guten Appetit“

Dein Rupert

Folgende Zutaten werden benötigt:

(Die fettgedruckten Buchstaben vor den Zutaten, stehen für die Elemente, Erde, Metall, Wasser, Holz und Feuer)

E 100 g Reis, E 50 g Berglinsen, E 100 g Gurke, E 2 EL Sesamöl, E 2 EL Olivenöl,

E 20 g Sonnenblumenkerne, E 1 Avocado,

M 5 Scheiben frischer Ingwer, M ¼ TL Kümmel gemahlen, M ¼ TL Koriander gemahlen,

M eine Prise Pfeffer frischgemahlen,

W 1 TL Salz, W 1 EL Sojasauce, W 350 ml Wasser,

H ½ Bund Petersilie, H 1 TL Zitronensaft,

F ¼ TL Kurkuma, F 1 TL Leinsamen (ca. 5 g).

Vorbereitung:

E          Gurke schälen und in kleine Würfel schneiden

E          Avocado schälen, halbieren und den Kern entfernen. Anschließend in kleine Würfel schneiden. Mit dem Zitronensaft beträufeln, damit die Avocado ihre Farbe behält.

M        Ingwer in Streifen schneiden, anschließend würfeln

H         Petersilie fein hacken

Zubereitung Berglinsen:

F          In einen heißen Topf

E          Berglinsen und

M        Ingwer geben Mit Kümmel und

W        Salz würzen. Ablöschen mit 150 ml Wasser.

Einmal aufkochen lassen. Hitze auf kleinste Stufe stellen, Deckel auflegen und 20 – 30 Minuten köcheln lassen, bis die Berglinsen gar sind. Auskühlen lassen.

Überflüssiges Kochwasser abgießen.

Zubereitung Reis:

F          In einen heißen Topf den Leinsamen geben,

E          Reis, Sonnenblumenkerne, und

M        Ingwer mit dazugeben.

W        Mit Salz würzen. Ablöschen mit 200 ml Wasser.

Einmal aufkochen lassen. Hitze auf kleinste Stufe stellen, Deckel auflegen und 5 Minuten köcheln lassen. Danach die Hitze komplett wegnehmen und den Reis für weitere 10 Minuten in der Resthitze ausquellen lassen.

Anschließend auskühlen lassen.

Zubereitung Salat:

In eine Schüssel den Reis und die Linsen geben. Einmal gut umrühren.

E          Gurke und Avocado dazugeben.

M        Mit Koriander, Pfeffer und

W        Sojasauce würzen.

H         Kleingehackte Petersilie

F          und Kurkuma zu dem Salat geben.

E          Zum Schluss Sesam- und Olivenöl darüber gießen, alles gut miteinander vermischen.

Salat aus Rosenkohl

Salat aus Rosenkohl

Warum geht es heute? Welches Herbst / Winter Gemüse wurde noch nicht vorgestellt? So ging es in die Vorbereitung für dieses Video. Eigentlich dachte ich, müssten schon alle genannt worden sein. Erfreulicherweise fand ich noch einige. In diesem Video geht es um den Rosenkohl. Bereits 

Marinierter Brokkoli

Marinierter Brokkoli

Antipasti meets 5 Elemente Ernährung. Geht das, fragst Du Dich? Ich finde sogar sehr gut. In diesem Video zeige ich Dir, wie das mit einem Brokkoli funktioniert. Der Brokkoli ist dem Erdelement zugeordnet. Sein Geschmack süß und leicht scharf. Aus Sicht der TCM tonisiert er 

Grüner Bohnensalat mit Gelee

Grüner Bohnensalat mit Gelee

Diese Woche vielen mir erntefrische grüne Bohnen auf. Dieses sehr vielseitige und eiweißreiche Gemüse begeistert mich immer wieder, wie abwechslungsreich es zubereitet und verwendet werden kann. Gemüse, Salat, als Auflauf, wie hättest Du es gerne. Diese Frage, hat mich kreativ werden lassen. Salat oder Gemüse? Die aktuelle Jahreszeit lädt trotz alledem ein draußen zu sein. Bei Picknick im Freien haben Salate die Eigenschaft das Dressing entweder im Rucksack „zu verteilen“ oder es wird meist nicht mitgegessen. Das ist sehr schade, da sehr wertvolle und gute Zutaten nicht selten im Abfluss landen. Was, wenn das Dressing nicht auslaufen kann und einfach mitgegessen werden kann? So entstand der Grüne Bohnensalat in Gelee. Die Basis für das Gelee besteht aus einer leckeren und kräftigen Gemüsebrühe, die mit Agar Agar geliert wurde. Aus Sicht der TCM wurde ein thermisch ausgewogener Salat kreiert, der als Beilage oder zum Mitnehmen verwendet werden kann.

Ich wünsche Dir beim Nachkochen viel Spaß und Genuss.

„Guten Appetit“

Dein Rupert

Folgende Zutaten werden benötigt:

(Die fettgedruckten Buchstaben vor den Zutaten, stehen für die Elemente, Erde, Metall, Wasser, Holz und Feuer)

E 3 Shiitake Pilze, E 1 mittelgroße Karotte (ca. 150 g),

E 1 Stück Sellerie (ca. 80 g), E 200 g grüne Bohnen, E 1 EL Olivenöl, E 5 g Agar Agar,

E 1 hartgekochtes Ei, E ½ l Gemüsebrühe,

M 1 kleine Zwiebeln, M 1 Zehe Knoblauch, M 1 TL getrockneter Oregano,

M ½ TL Fenchelsamen, M ½ TL klein geschnittenen frischen Ingwer,

W 2 TL Salz, W 2 l Wasser, W 1 TL Sojasauce, W 2 TL schwarzer Sesam geröstet,

H 1 kleine Tomaten, H 2 – 3 Cocktailtomaten, H 20 ml Weißwein,

F 6 – 8 Blätter frischer Liebstöckel, F 6 – 8 Blätter frisches Basilikum, F ¼ TL klein geschnittener frischen Kurkuma.

Vorbereitung:

E          Shiitake Pilze 15 Minuten in 250 ml warmen Wasser einweichen

E          Bohnen waschen, putzen und in ca. 3 cm große Stücke schneiden. 10 Minuten bissfest dämpfen.

E          Karotte schälen und in kleine Würfel schneiden

E          Sellerie in kleine Würfel schneiden

E          Hartgekochtes Ei in Scheiben schneiden

E          Sesam ohne Fett in einer Pfanne rösten

M        Knoblauchzehe schälen

M        Ingwer in Scheiben hobeln und in kleine Würfel schneiden

M        Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.

H         Tomate vierteln.

H         Cocktailtomate in Scheiben schneiden.

F          Kurkuma in Scheiben hobeln und in kleine Würfel schneiden

F          Basilikum in feine Streifen schneiden

Zubereitung für die Gemüsebrühe:

F          In einem heißen Topf

E          Karotten, Sellerie und Shiitake Pilze mit dem Einweichwasser geben.

M        Oregano, Fenchelsamen und Knoblauch dazugeben und mit

W        dem Salz würzen. Mit dem Wasser auffüllen.

H         Tomatenviertel, sowie

F          Liebstöckel in den Topf geben kurz umrühren.

Das Ganze auf kleiner Flamme 2 Stunden köcheln lassen.

            Danach die Brühe abseihen. Das ausgekochte Gemüse kann weggeworfen werden.

Zubereitung für das Gelee:

F          In einem heißen Topf

E          0,5 l Gemüsebrühe geben. Olivenöl,

M        Ingwer,

W        Sojasauce,

H         Weißwein und

F          Kurkuma mit in den Topf geben.

E          Das Agar Agar dazugeben. Mit dem Schneebesen verrühren.

Das Ganze unter Rühren aufkochen lassen, anschließend 2 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und für die weitere Verwendung bereitstellen.

Zubereitung Salat:

E          In vier Schraubgläser (200 ml Fassungsvermögen) je eine Scheibe hartgekochtes Ei geben. Dann die gedämpften grünen Bohnen (ca. 50 g) einfüllen.

M        Je 1 TL kleingeschnittene Zwiebel und

W        ½ TL gerösteten schwarzen Sesam über die Bohnen verteilen.

H         2 – 3 Scheiben Cocktailtomaten darauflegen,

F          mit dem grob gehackten Basilikum abschließen. Mit der noch warmen Gelierflüssigkeit, das Glas befüllen bis alle Zutaten gut damit bedeckt sind. Anschließend für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Den Salat auf einen Teller stürzen und mit in Streifen geschnittenen Radieschen servieren.

Der Salat kann natürlich auch aus dem Glas verzehrt werden.

Fruchtig süßer Glasnudelsalat mit Melone

Fruchtig süßer Glasnudelsalat mit Melone

Probierst Du gerne neue Rezepte aus? Die 5 Elemente Küche ist der perfekte Spielplatz um seine Kreativität in der Küche voll auszuleben. Lebensmittel der Saison kombiniert mit Gewürzen helfen Dir dabei die richtige Thermik in die Gerichte zu bringen. Bei dem heutigen Rezept der Woche,