Letzte Posts

Gegrillter Kürbis

Gegrillter Kürbis

Jede Jahreszeit hat so seine Besonderheiten in puncto Lebensmittel. Ich freue mich immer riesig wenn eine neue Jahreszeit anfängt. Ein Klassiker für den Herbst ist der Kürbis. Dieses wunderbare Gemüse wird jetzt in der Herbstsaison öfters einmal zu Besuch im Rezept der Woche sein. Wie 

Gebratenes Gemüse mit Quinoa und frittiertem Tofu

Gebratenes Gemüse mit Quinoa und frittiertem Tofu

Grüne Bohnen, Zucchini, Brokkoli welches Gemüse soll ich für das Rezept der Woche verwenden? Die Antwort auf diese Frage viel mehr sehr schwer. Und da ich mich nicht entscheiden wollte, entschied ich mich dafür, alle drei Gemüsesorten zu verwenden. Ein leckeres gebratenes Gemüse sollte es 

Kohlrabi Gratin

Kohlrabi Gratin

Wie oft stellst Du Dir die Frage, was soll ich denn heute wieder kochen? So entstand für diese Woche das „Rezept der Woche“. Ausgangsfrage war: Was ist da, muss weg und geht schnell J. Herausgekommen dabei ist, ein Gratin aus Kohlrabi. Oft werde ich gefragt woher nimmst Du eigentlich Deine kreativen und mitunter sehr ungewöhnlichen Ideen. Diese Frage lässt sich sehr einfach beantworten. Wenn Du ein bisschen mit den Prinzipien der 5 Elemente Ernährung vertraut bist, lässt sich sehr einfach ein Rezept „aus dem Kühlschrank“ heraus erstellen. Das bedarf keines großen Studiums, sondern einfach nur ein bisschen Neugier und Offenheit.

Für die Kohlrabi entschied ich mich, da die Kohlrabi aus Sicht der TCM sowohl dem Erd-, als auch dem Metallelement zugeordnet ist. Sie belebt das Qi und Blut und ist von ihrer Thermik neutral. Durch das gratinieren im Ofen erhält das ganze Gericht noch eine zusätzliche Yang Komponente, was sich in der jetzigen Jahreszeit sehr positiv auf Dein System auswirkt.

Ich wünsche Dir beim Nachkochen viel Spaß und Genuss.

„Guten Appetit“

Dein Rupert

Folgende Zutaten werden benötigt:

(Die fettgedruckten Buchstaben vor den Zutaten, stehen für die Elemente, Erde, Metall, Wasser, Holz und Feuer)

E 2 Kohlrabi (ca. 700 g), E 3 Eier, E 100 ml Sahne, E 1 EL Butter

M 1 große Knoblauchzehe, M ¼ TL Koriander gemahlen, M 1 Prise frisch geriebene Muskatnuss

W ¼ TL Salz, W 1 TL Sojasauce,

H 1 – 2 Tomaten, H 1 TL Zitronensaft,

F 1 Prise Paprikapulver edelsüß, F 4 Blätter Salbei, F 120 g Ziegengouda.

Vorbereitung:

E          Kohlrabi schälen und in Scheiben hobeln

M        Knoblauchzehe schälen und in Scheiben hobeln. Anschließend in Stifte, dann in feine Würfel schneiden

H         Tomate klein würfeln

F          Ziegengouda reiben

F          Salbei in feine Streifen schneiden

Eine Auflaufform mit Butter einfetten.

Zubereitung:

F          In einem heißen Topf mit Dämpfeinsatz,

E          die in Scheiben gehobelten Kohlrabi 10 Minuten dämpfen.

Danach die gedämpften Kohlrabi in die mit Butter ausgefettete Auflaufform geben.

M        Knoblauch darüber verteilen.

W        Mit Salz würzen.

H         Tomaten in die Form geben.

F          Mit dem fein geschnittenen Salbei bestreuen.

Für den Guß:

E          Eier und Sahne in einer Schüssel miteinander verquirlen,

M        mit etwas frisch geriebener Muskatnuss, Koriander und

W        einer Prise Salz und der Sojasauce würzen.

H         Zitronensaft und

F          edelsüßes Paprikapulver dazugeben. Nochmals alles gut miteinander verrühren

und über den Auflauf gießen.

F          Zuletzt den Ziegengouda über das Gratin verteilen.

Das Gratin bei 180°C Umluft, für 20 Minuten im Ofen backen.

Grüner Bohnensalat mit Gelee

Grüner Bohnensalat mit Gelee

Diese Woche vielen mir erntefrische grüne Bohnen auf. Dieses sehr vielseitige und eiweißreiche Gemüse begeistert mich immer wieder, wie abwechslungsreich es zubereitet und verwendet werden kann. Gemüse, Salat, als Auflauf, wie hättest Du es gerne. Diese Frage, hat mich kreativ werden lassen. Salat oder Gemüse? 

Zucchinilasagne

Zucchinilasagne

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft und über dieses Geschenk habe ich mich sehr gefreut. Garten- und erntefrischer Zucchini. Da ich dieses vielseitig verwendbare Gemüse sehr gerne mag, war meine Überlegung, was ich daraus zubereiten konnte. Schnell stand fest, nichts von der Stange ;-). Irgendwas, in 

Fruchtig süßer Glasnudelsalat mit Melone

Fruchtig süßer Glasnudelsalat mit Melone

Probierst Du gerne neue Rezepte aus? Die 5 Elemente Küche ist der perfekte Spielplatz um seine Kreativität in der Küche voll auszuleben. Lebensmittel der Saison kombiniert mit Gewürzen helfen Dir dabei die richtige Thermik in die Gerichte zu bringen. Bei dem heutigen Rezept der Woche, hatte ich riesigen Spaß die Melone mit den Glasnudeln zu einem leckeren Salat zu entwickeln. Der Salat eignet sich prima als Hauptgericht, kann natürlich auch als Beilagensalat gereicht werden. Wenn Du ihn als Hauptgericht noch etwas aufpeppen möchtest, schmecken dazu gebratene Garnelen sehr lecker dazu.

Gerne kannst Du mir Deine Ideen und Vorschläge in den Kommentaren hinterlassen.

Ich wünsche Dir beim Nachkochen viel Spaß und Genuss.

„Guten Appetit“

Dein Rupert

Folgende Zutaten werden benötigt:

(Die fettgedruckten Buchstaben vor den Zutaten, stehen für die Elemente, Erde, Metall, Wasser, Holz und Feuer)

E Melone (ca. 400 g), E 150 g Glasnudeln, E 1 EL Honig,

E 5 EL Sesamöl, E 50 g geröstete Cashewkerne,

M 5 Scheiben frischer Ingwer, M 1 Prise Zimt,

W ¼ TL Salz, W 1 EL Sojasauce,

H 50 ml Orangensaft,

F 8 Blätter Basilikum.

Vorbereitung:

E          Schalen von der Melone entfernen, anschließend in mundgerechte Stückchen schneiden

E          Glasnudeln 10 Minuten in heißem Wasser einweichen

M        Ingwer in Streifen schneiden, anschließend würfeln

F          Basilikum fein hacken

Zubereitung:

In eine Schüssel,

E          Glasnudeln, Melone

M        und Ingwer geben.

Mit dem Dressing

E          Sesam- und Walnussöl in ein Schraubglas gießen,

M        Zimt,

W        Salz, Sojasauce

H         Orangensaft und

F          Basilikum dazugeben. Das Glas verschließen und kräftig schütteln.

übergießen.

E          Den Salat anrichten und mit Cashewkernenkerne bestreuen.

Grüne Polenta Pizza mit Brokkoli und Pesto zubereitest

Grüne Polenta Pizza mit Brokkoli und Pesto zubereitest

Während es bei uns noch hochsommerliche Temperaturen hat, befinden wir uns nach chinesischer Jahreszeit in der Übergangsphase zum Herbst, der Mitte August beginnt. In dieser Phase ist es wichtig sich Step by Step auf die neue Jahreszeit einzustimmen. Dies sollte auch in der Ernährung berücksichtigt 

Buchweizen Porridge mit Heidelbeeren und Walnüssen

Buchweizen Porridge mit Heidelbeeren und Walnüssen

Warmes Frühstück im Sommer? Für viele löst das ein Hochziehen der Augenbrauen aus. Wie schon erwähnt ist es gerade im Sommer sehr wichtig, sich nicht zu sehr auszukühlen. Eine gute Grundlage dies zu vermeiden ist das warme Frühstück. Durch den Einsatz erfrischender und kühlender Lebensmittel 

Auflauf aus Kartoffeln und Gurken

Auflauf aus Kartoffeln und Gurken

Die Sommerzeit ist nach den 5 Wandlungsphasen in zwei Teile aufgeteilt. Dem Feuer- und dem Erdelement. Das Erdelement steht für den Hochsommer. In beiden Phasen spielt der Überfluss eine Rolle. Ernährungstechnisch bedeutet dies, dass es reichlich frisches Obst und Gemüse gibt. Wichtig ist es in dieser Zeit darauf zu achten, sich auf Grund der sommerlichen Außentemperaturen, nicht zu überhitzen aber auch nicht zu sehr auszukühlen. Dabei ist auf eine gute Kombination von erfrischenden / kalten und wärmenden Lebensmittel / Zubereitungsmethoden zu achten. In dem heutigen Rezept werden kühlende und wärmende Lebensmittel so zubereitet, dass sich sommerlich erfrischend sind und dabei thermisch ausgewogen sind (Gurke erfrischend / Knoblauch wärmend)

Ich wünsche Dir beim Nachkochen viel Spaß und Genuss.

„Guten Appetit“

Dein Rupert

Folgende Zutaten werden benötigt:

(Die fettgedruckten Buchstaben vor den Zutaten, stehen für die Elemente, Erde, Metall, Wasser, Holz und Feuer)

Für 4 Personen

E 750 g Kartoffeln, E 300 g Gurke, E 1 EL Honig, E 2 EL Pinien (ca. 20 g),

E 3 Eier, E 50 ml Sahne, E 1 EL Olivenöl

M 1 Knoblauchzehe, M 2 TL Kapern, M 1 Msp. frisch geriebene Muskatnuss

W ¾ TL Salz,

H 2 EL schwarze Oliven, H ein Spritzer Zitronensaft

F 150 gr. Schafskäse, F 6 Blätter Basilikum

Vorbereitung:

E          Kartoffeln schälen und in Scheiben hobeln

E          Gurke in Scheiben hobeln

M        Knoblauchzehe schälen und in Scheiben hobeln. Anschließend in Stifte, dann in feine Würfel schneiden

F          Schafskäse zerbröseln

F          Basilikum fein hacken

Eine Auflaufform mit Olivenöl auspinseln.

Zubereitung:

E          In die mit Olivenöl ausgepinselte Auflaufform die Hälfte der Kartoffeln geben.

Die Gurke hineingeben und mit den restlichen Kartoffeln bedecken. Pinien,

M        Knoblauch und Kapern darüber verteilen.

W        Mit reichlich Salz würzen.

H         Oliven in die Form geben.

F          Mit dem zerbröselten Schafskäse bestreuen.

Für den Guss:

E          Eier, Honig und Sahne in einer Schüssel miteinander verquirlen,

M        mit etwas frisch geriebener Muskatnuss und

W        einer Prise Salz würzen.

H         Zitronensaft und

F          das gehackte Basilikum dazugeben. Nochmals alles gut miteinander verrühren

und über den Auflauf gießen.

F          Den Auflauf bei 180°C Umluft, für 25 – 35 Minuten im Ofen backen.

Gegrillte Aubergine und Zucchini mit Kabeljau

Gegrillte Aubergine und Zucchini mit Kabeljau

Die Sommerzeit ist dem Feuerelement zugeordnet. Bei dem heutigen Video, sollte das Feuerelement der zentrale Punkt sein. Es steht für die Freude und ein gutes Essen löst automatisch gute Gefühle aus. Alles was gebraten, geröstet und gegrillt wird, ist die Zubereitungsart des Feuerelements. Bei der